Altglas geht wandern

Fotografie 25. August 2020

Familienausflüge sind für uns immer eine kleine Herausforderung. Erstens will was gefunden werden, was allen Spaß macht und zweitens kommt es einem kleinen Kunststück nahe, wenn dann auch alle Familienmitglieder keine anderen Verpflichtungen haben.

Erik will am liebsten klettern oder genau das machen, was gerade nicht möglich ist. Felix ist deutlich entspannter und wir Animateure hoffen, dass die gute Laune bestehen bleibt. Denn es gibt unzählige Faktoren, die so einen Ausflug beeinflussen können. Wir hatten diesmal Glück, den Krabbeltieren und Heidelbeeren sei dank.

Ich habe zu der Wanderung eins meiner ersten manuellen Objektive mitgenommen. Wohl wissend, dass ich damit nicht unbedingt das Maximum an Bildqualität erreichen würde. Ich hatte aber Lust darauf, mal wieder ohne Autofokus zu fotografieren.

Wir liefen also ab dem Maltermeister Turm hoch zur alten Bergschmiede. Wobei nur der jüngste Teilnehmer wirklich lief. Alle anderen versuchten nur, irgendwie an ihm dran zu bleiben. Der erste Zwischenstopp war dann an der alten Bergschmiede, dem “roten Haus”. Schon zu unseren Goslarer Zeiten war das ein gern gesehenes Ziel unserer Wanderungen. Die Felsen drumrum ragen steil empor, es gibt unzählige kleine Pfade und seltene Flechten und Moose zu sehen. Das ist natürlich wirklich langweilig, also nahmen wir einen der Pfade bergauf zum Ramseck.

Spätestens wenn man ganz oben angekommen ist, muss man sich Gedanken über den Abstieg machen. Und weil wir keine Lsut darauf hatten, den gleichen Weg wieder zurück zu gehen, haben wir uns am Kamm Richtung Waldschrat-Hütte bewegt. Der Ausblick ist eigentlich ganz schön, zumindest stimmungsvoll. Leider hat auch im Vorharz das Waldsterben so tiefe Einschnitte hinterlassen, dass man ziemlich nachdenklich wird.

Als Ziel unserer Runde haben wir den Herzberger Teich ins Auge gefasst. So sind wir oberhalb des alten Bergwerks hinabgestiegen und haben noch einmal die Füße ins Wasser gehalten. Erik bekam noch ein bisschen Unterstützung durch den besten großen Bruder auf der Welt.

Sony A7R2 / Novoflex/ Minolta Rokkor 50/1.4