Kyst og Strand

Juelsminde war das Ziel unseren ersten Dänemark-Urlaubes. Das ist gefühlte hundert Jahre her. Damals hatten wir tolles Wetter und konnten jeden Tag baden. In der Stadt war ordentlich was los, alle Geschäfte waren geöffnet und die Eingeborenen freundlich.

Wir haben uns spontan überlegt, im deutschen Spätsommer (also im frühen dänischen Winter) mit unserem Baby nach Dänemark zu fahren. Das mag erstmal ein bisschen krude wirken und nicht gut nachvollziehbar sein. Aber bis dahin hatten wir Dänemark als entspanntes, kinderfreundliches und gemütliches Urlaubsland kennen gelernt.

Im Herbst stellt sich die Szenerie ein wenig anders dar. Den Schlüssel für das Feriendomizil bekommt man an der Tankstelle, die Geschäftsleute in der Fußgängerzone machen Dauerurlaub und die Stimmung kann man zuweilen als durchaus bedrückend beschreiben.

Aber ich mag ja Regen, Wind und Nebel. Deswegen hat sich die Reise doch irgendwie gelohnt.

Sony A7 mit diversen Rokkoren in 28, 50 und 85mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Projekte